Jetzt müssen noch die Ärmel versäubert werden: Dafür näht ihr mit einem Abstand von 1,5 cm um jede Ärmelöffnung einmal ganz herum. Achtet dabei darauf, dass ihr wirklich alle drei Lagen erwischt.

Ärmelöffnung umnähen

Einmal um die Ärmelöffnung herum nähen

Dann schneidet das Vlies auf 2mm und den Futterstoff auf 5mm zurück.

Nahtzugaben einkürzen

Nahtzugaben einkürzen

Legt jetzt die 1,5cm Leder, die noch überstehen nach innen und nadelt sie fest.

Näht noch einmal im Abstand von ca 1 cm um die Ärmelöffnungen herum und befestigt so den Lederüberstand auf der Innenseite.

Nahtzugabe einschlagen

Nahtzugabe Leder umschlagen und festnähen

 

Pages: 1 2 3 4 5 6

This entry was posted on Thursday, August 22nd, 2013 at 15:34 and is filed under Mittelalter-Manufaktur. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

One comment

Tapferes Schneiderlein
 1 

Ich hab das Schnittmuster ausprobiert (für die Außenseite hab ich Kunstleder genommen) und hab noch ein paar Anmerkungen/Verbesserungsvorschläge für alle die sich daran versuchen wollen.

1. Wenn ihr Maß nehmt, rechnet zusätzlich zur Nahtzugabe nochmal 2-3cm drauf, denn durch das wenden am Ende gehen nochmal ein paar cm weg.

2. Wenn ihr die drei Westen näht, denkt daran den Saum an den Ärmeln NICHT umzunähen (ich hab nicht dran gedacht und musste auftrennen)

3. Um die Westen zusammen zu nähen muss die Rehenfolge (im Gegensatz zur Anleitung!)
Stoff – Leder – Vlies
sein. Dabei liegen Stoff und Leder mit der guten Seite aufeinander. Nur so liegt das Vlies nach dem Wenden in der Mitte der Schichten.

3. Näht die Westen an den Schultern NICHT zusammen (lernt aus meinen Fehlern)

4. Da die Ärmel noch offen sind, ist es einfacher die Westen durch einen der Ärmel zu wenden als durch ein kleines Loch.

Davon abgesehen funktioniert der Schnitt aber sehr gut und sieht auch sehr gut aus.
Danke für die vielen Skizzen!

May 6th, 2014 at 19:01

Leave a reply

Name (*)
Mail (will not be published) (*)
URI
Comment