Posts Tagged ‘Essen’

5
Jan

Birthday Cake

   Posted by: jea    in Essen und Trinken

 

Für den Sechzigsten Geburtstag meines Vaters durfte es dann auch ein ganz besonderer Kuchen sein.  Da ich erfahren hatte, dass er gerne Schokoladenkuchen isst,  habe ich einen Double Chocolate Mud Cake ausgewählt.

Das Rezept ist aud dem GU Klassiker “Basic Baking” entnommen.  Die Zutatenliste ist nichts für the faint of heart.  Man nehme:

Für den Teig

  • 300 g Butter
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 5 Eier
  • 5 El Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mehl
  • 0,5 Tl Backpulver
  • 1 El Kakaopulver

Für Creme und Glasur

  • 400 g Sahne
  • 400 g Halbbitterkuvertüre
  • 30 g Butter

Das sind ja alles nur Worte, aber wenn die Zutaten für die anderthalbfache Menge so vor einem liegen, sieht das so aus:

Zutaten Schokokuchen

Das Rezept sieht dann vor, eine Art Bisquit herzustellen, der dann gebacken wird. Wenn man der Form im Ofen zuschaut,  sieht das allerdings eher wie Frittieren aus ;-)

1. Backofen auf 160°C vorheizen (Umluft ohne Vorheizen 140°C). Eine Springform mit Backpapier auslegen.

2. Für den Teig Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Die Schokolade grob hacken, mit der Butter verrühren und zerlassen.

3. Die Eier mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und samt der flüssigen Schokobutter unter die Eiercreme ziehen.

4. Den Formboden mit dem Kakaopulver bestäuben. Den Teig in die Form geben und glatt streichen. Im Ofen (Mitte) 35-45 Minuten backen. Kuchen 15 Minuten in der Form ausdampfen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen.

Das Ganze sieht dann so aus:

Schokoladenbisquit, sehr dunkel und schokoladig

Als nächstes kommen die Cremes an die Reihe:

5. Für Creme und Glasur die Sahne bei schwacher Hitze warm werden lassen. Die Kuvertüre in Stücke schneiden und darin schmelzen lassen. Schokosahne halbieren, unter eine Hälfte die Butter rühren, bis sie geschmolzen ist. Beides wie auch den Kuchen über Nacht ruhen lassen – die pure und die buttrige Schokosahne dafür in den Kühlschrank stellen.

6. Am nächsten Tag den Kuchen quer in zwei oder drei Böden teilen (mit einem langen Messer oder Zwirn). Die pure Schokosahne steif schlagen, auf einen oder zwei Kuchenböden streichen und den übrigen Boden darauf setzen. Die buttrige Schokosahne sanft erwärmen, so dass sie gerade flüssig wird, und den Kuchen damit rundum einstreichen. Den Double Chocolate Mud Cake 2 Stunden gut kühlen.

Vom Teilen mit Zwirn kann ich übrigens abraten.  In dem Teig sind immerhin drei Tafeln Schokolade enthalten, plus mehr als ein ganzes Päckchen Butter. Der Teig ist, obwohl durchaus bisquitartig-fluffig, so schwer, dass der Faden da einfach reißt.

Auch die aufgeschlagene Schokoladensahne hat eher was von (sehr cremigen) Zement als der Konsistenz, die man gemeinhin mit Schlagsahne verbindet. Aber irgendwann hat man es dann geschafft und alle Teile zusammengesetzt und glasiert:

Ganz wunderbar ist im Übrigen der Glanz, den die Schokoladenglasur entwickelt.  Da läuft einem wirklich das Wasser im Mund zusammen!

Da es für einen sechzigsten Geburtstag war, habe ich noch über dunkle Quellen ein Bild aus der frühen Kindheit des Geburtstagskindes beschafft und auf Fondant drucken lassen.

Ging supereinfach und war schon am nächsten Tag da.  Für diesen Anbieter jedenfalls kann ich nur Gutes aussagen.

Jetzt muss nur noch ein wenig verziert werden

und so sieht dann der fertige Kuchen aus.  Jetzt muss er dem Geburtstagskind nur noch schmecken!

Herzlichen Glückwunsch!


 

 

 


5. Für Creme und Glasur die Sahne bei schwacher Hitze warm werden lassen. Die Kuvertüre in Stücke schneiden und darin schmelzen lassen. Schokosahne halbieren, unter eine Hälfte die Butter rühren, bis sie geschmolzen ist. Beides wie auch den Kuchen über Nacht ruhen lassen – die pure und die buttrige Schokosahne dafür in den Kühlschrank stellen.

 

 

 

 

6. Am nächsten Tag den Kuchen quer in zwei oder drei Böden teilen (mit einem langen Messer oder Zwirn). Die pure Schokosahne steif schlagen, auf einen oder zwei Kuchenböden streichen und den übrigen Boden darauf setzen. Die buttrige Schokosahne sanft erwärmen, so dass sie gerade flüssig wird, und den Kuchen damit rundum einstreichen. Den Double Chocolate Mud Cake 2 Stunden gut kühlen.

 

Tags: , , , ,

5
Jan

X-mas Baking Battle

   Posted by: jea    in Essen und Trinken

 

Ich mag Kekse!!

Und viele meiner Freunde mögen auch Kekse. Was läge da näher, als einen X-mas baking Battle zu veranstalten. Die Regeln:  JedeR bringt einen Teig mit, den er vorher vorbereitet (oder, in Spezialfällen: gekauft) hat und alle stechen aus, schneiden, klopfen und kurbeln, was das Zeug hält. Der Gewinner sind am Ende alle, weil jedeR einen großen Sack mit unterschiedlichen Keksen mit nach Hause nehmen kann.

Eine bunte Foto-Lovestory von unserem Baking Battle findet ihr hier:

fette-ausbeute

fette-ausbeute
Picture 1 of 11

Related Images:

 

Tags: , ,