Posts Tagged ‘Installateur’

 

Heute ist großer Spieletag.

Die Handwerker zum Beispiel spielen Pass the Buck: Jeder meint, dass der andere dafür zuständig sei, den alten Putz zu entfernen. Wir werden sehen, wer am Ende nicht mehr schnell genug werfen kann. Wir hoffen inständig, dass nicht am Ende  wir’s aufwischen dürfen…

A propos aufwischen: Ich dachte, ich zeige euch mal meine tollen Anti-Staub-Konstruktionen:

Dadurch, dass die Stoffbahnen satt auf dem Boden aufliegen und rignsum die Türrahmen festgesteckt sind, sind die Zimmer hinter den Türen bislang völlig staubfrei geblieben – wenn man von dem Durchbruch mal absieht…

Sven und ich spielen heute heiteres Geräteraten: Oben määäärrrt, wöööööööt und wummert’s wieder und wir versuchen, uns warme Gedanken zu machen, weil seit 9:00h die Heizung im ganzen Haus aus ist (das Wasser musste aus dem ganzen System abgelassen werden, damit die Heizung getauscht werden kann) und bei zweistelligen Minusgraden auf der anderen Seite der Mauern es hier drinnen doch ganz ordentlich frisch wird.

Den einzigen warmen Platz im Raum hat natürlich die Katze belegt – sie nutzt die Abwärme des Rechners und schnurrt.

Gegen 11:00h wird’s langsam empfindlich kalt. Da auch heute die Temperaturen hier in Bielefeld Senne im zweistelligen negativen Bereich (nach Celsius) liegen, kühlt das Haus schneller aus, als wir gucken können.

Um 12:00h schließlich sind alle Abschlüsse wieder so weit angeschlossen und dicht, dass der Handwerker uns erlaubt, wieder Wasser ins System zu füllen und für heute erst mal Feierabend macht.


Dafür haben wir im Badezimmer jetzt eine ganze Reihe modern aussehender Anschlüsse, sogar einen echten Notfall-Wasserhahn damit der Fliesenleger auch was zum Matschen hat.

Hier überprüft die Katze noch mal sorgfältig alle Anschlüsse.

Da der Elektriker heute erst mal keine Zeit hat, haben wir einen wunderbar ruhigen Nachmittag, aber leider einen halben Tag mehr, an dem der Raum, der einst unser Bad beherbergte, leer und nutzlos herumsteht.

Glücklicherweise können wir bei einem guten Freund duschen, aber, das, was ich jetzt wirklich will, ist ein so heißes Bad, dass es zischt, wenn ich mich hineinlege.

Mittlerweile ist es fast 16:00h und langsam kommen die Raumtemperaturen wieder in Bereiche, die als angenehm durchgehen können.

 

Tags:

26
Jan

Höllische Handwerker – Tag 2

   Posted by: jea    in Durcheinander

 

Nachdem die GWS-Leute ja gestern so freundlich einen neuen Durchbruch bereitgestellt hatten, waren wir auf das Schlimmste vorbereitet.

Mit dem Abschlagen des alten Putzes waren sie erklärtermaßen so weit fertig (der Fliesenleger, der sich das nachmittags noch mal ansah, war da anderer Meinung),

heute war das Verlegen neuer Leitungen und Rohre an der Reihe.

Die alten Rohre, die seit dem Erbauen des Hauses nicht gewechselt wurden, sorgten bislang dafür, dass wir stets gut mit Eisen versorgt waren,

aber jetzt sollte im Sinne moderner Bauweise Material verlegt werden, das (hoffentlich?) nicht rosten kann.

Dafür wurden erst mal schicke Kanäle gefräst (ganz ohne Durchbruch, yay!)

und dann erst mal mit der schweren Artillerie die alte Dichtungsmasse ausgebrannt.

Die dabei entstehenden Gase waren dermaßen giftig, dass erst mal das ganze Haus gelüftet werden musste, trotz strengster Minustemperaturen.

Die Belohnung für Lärm, Giftgas und Kälte waren dann am Ende des Tages ein Rudel nigelnagelneuer Rohre, die aus einem aufwendigen Mehrschichtensystem bestehen, das dafür sorgt, dass das Wasser an keiner Stelle mit Metall in Berührung kommt.

Durchaus schick, wenn man die eigene Ionen-Versorgung nun selbst steuern kann, allerdings gab es auch keinerlei Auskünfte zur Halbwertszeit des verwendeten Plastik-Materials. Wir werden sehen…

Da der GWS-Mann die Prognose  des letzten Abschnitts der Rohre, die in den Fußboden führte, als nicht sehr aussichtsreich angab, werden über dieser Stelle am Ende der Arbeiten die Fliesen so gelegt, dass sie leicht wieder zu entfernen sein werden, so kann man dann, wenn das Rohr endgültig durchrostet, es austauschen, ohne dafür das ganze neue schicke Bad kurz & klein schlagen zu müssen.

Ist doch mal was!

 

Tags: ,